Reiseapotheke

Ihre Reiseapotheke sollte individuell nach verschiedenen Faktoren zusammengestellt werden:

Reiseziel / Erkrankungsrisiken / bestehende Krankheiten/ Vorerkrankungen / Alter

Damit Sie Ihren Urlaub gesund genießen können und auch gesund zurückkehren, hier einige Empfehlungen für Sie.

Medikamente:

  • Schmerzmittel und fiebersenkende Mittel (z.B. Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Paracetamol)
  • Augentropfen gegen Bindehautentzündung oder -reizung (z.B. Tetryzolin)
  • Präparate gegen Erkältung und Husten
  • Präparate gegen Mund- und Rachenentzündung
  • Präparate gegen Magenbeschwerden (z.B. Magaldrat, )
  • Präparate gegen Blähungen (z.B. Simeticon)
  • Präparate gegen Verstopfung (z.B. Natriumpicosulfat)
  • Präparate gegen Durchfall (z.B. Loperamid)
  • Mineralstofftabletten (bei starkem Schwitzen)
  • Insektenschutzmittel
  • Sonnenschutzmittel
  • Creme oder Gel zur Behandlung von Insektenstichen und Sonnenbrand (z.B. Dimetindenmaleat)
  • Salbe, Gel gegen Verstauchungen, Zerrungen
  • Präparat gegen Reiseübelkeit (z.B. Dimenhydrinat)
  • Salbe gegen Pilzerkrankungen (z.B. Clotrimazol, Bifonazol)
  • Wund und Brandsalbe (z.B. Dexpanthenol)
  • Nikotinersatzmittel (Nichtraucher-Flüge)
  • Wasserdesinfektion (bei Reisen in Länder mit niedrigem Hygienestandard) ggf. Ihre Dauermedikamente

Verbandmaterial:

  • Steril verpackte Mullbinden
  • Elastische Binden mit Verbandklammern
  • Verbandpäckchen
  • Heftpflaster ohne Wundauflage
  • Pflaster für kleinere Wunden
  • Verbandwatte
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Sicherheitsnadeln
  • Dreiecktücher
  • Verbandschere
  • Pinzette zur Entfernung von Stacheln und Splittern
  • Fieberthermometer
  • ggf. Autoverbandkasten

Eine weitere Checkliste für ihre Reiseapotheke gibt es hier zum Ausdrucken. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Zusätzliche Reiseinformationen finden sie beim Auswärtigen Amt .